Ängste

Der Körper speichert unverarbeitete Erlebnisse und Verletzungen ( auch verbale Verletzungen wie “ Du kannst das nicht“…) im Unterbewusstsein.
Dabei möchten verdrängte Gefühle immer wieder an die Oberfläche, um dort gesehen und gelöst zu werden. Dies zeigt sich häufig auf Körperebene ( z. Bsp. Bauchschmerzen und Kopfschmerzen) oder auf Seelenebene ( Angstgfühle, Zittern, Atemnot….). Ist man in diesem Kreislauf gefangen, erlebt man immer mehr dieser Situationen, so dass die körperlichen oder seelischen Symptome größer werden. Mit Hilfe der kinesiologischen Muskeltests kann man über den Körper die verdrängten Erlebnisse auflösen und umprogrammieren, ohne sein ganzes Leben besprechen zu müssen. Verlorengegangenes Selbstwertgefühl wird wieder aufgebaut.

Je nach Stärke der Angst, benötigt man in der Regel
2-6 Sitzungen a`1 Std.